Instagram vs. Facebook: Wo liegt der Unterschied?

Facebook und Instagram gehören zu den bekanntesten und beliebtesten Plattformen der sozialen Medien. Doch worin unterscheiden sie sich?

Instagram

Ziemlich eindeutig ist, dass Instagram den Fokus auf Bilder legt – in Posts, als auch in Stories. Selbst in der Profilübersicht werden ausschließlich Bilder gezeigt. Damit der Text sichtbar wird, muss das Bild zuerst „geöffnet“ werden.

Facebook

Facebook hingegen legt den Schwerpunkt auf die Kombination aus Text und Bild. Allerdings werden lange Texte automatisch gekürzt. Denn: Weniger ist mehr. Daher wird ein Teil des Textes „versteckt“ und wird nur durch Klick geöffnet und sichtbar. Facebook gehört weiterhin zu den kommunikativsten sozialen Medien, die Interaktion und der persönliche Austausch stehen hier Mittelpunkt. Das wird z.B. durch die Gruppen, „Pinnwand-Funktionen“ und Veranstaltungen deutlich.

Was ist denn nun der Unterschied?

Ein großer Unterschied der beiden Plattformen ist aber die Zielgruppe. Bei Instagram sind die Nutzer deutlich jünger als bei Facebook. Eine Statistik aus dem Jahr 2017 zeigt, dass in Deutschland 15 Millionen Menschen Instagram und 30 Millionen Leute Facebook nutzen.

(https://de.statista.com/statistik/daten/studie/503046/umfrage/anzahl-der-nutzer-von-facebook-und-instagram-in-deutschland/)

Gerne beraten wir Sie im Bereich Social-Media und erarbeiten mit Ihnen eine Social-Media-Strategie. Melden Sie sich gerne bei uns.

Kommentare

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Melanie Bertling

«